Schuchardt GmbH 
/

Innovation rund ums Dach

Unsere patentierte Lösung für Dachsanierungen im laufenden Betrieb


Anwendungsbeispiel
hier klicken um mehr zu sehen


Einführung

Mit unserer patentierten Arbeitsplattform für geneigte Dächer ist es uns möglich, Dachsanierungen während dem laufenden Produktionsbetrieb in dem betroffenen Hallen durchzuführen ohne diese ausnetzen zu müssen, was gerade bei Produktionsbetrieben aufgrund von Rohrleitungen etc. welche direkt unter dem Dach montiert sind, nicht immer möglich ist.

 

Sicherheitsbestimmunge

Bei der Durchführung der Arbeiten ist lediglich darauf zu achten, dass sich keine Menschen unter dem Arbeitsbereich der Plattform befinden. Dies hat den Grund, falls doch mal Teile herabfallen.

Zur Absicherung des Arbeitsbereiches ist eine Sicherungsperson am Boden in der Halle abzustellen, sowie eine Teleskoparbeitsbühne mit einem weiteren Mitarbeiter, welcher zur sofortigen Rettung einer abgestürzten Person dienen soll.

 

Arbeitsbeschreibung

Um die Plattform nutzen zu können, muss das Gebäude komplett eingerüstet werden.

Der erste Schritt beginnt immer damit, zwei Reihen der alten Dacheindeckung aus Blechen oder Wellplatten an einer Giebelseite vom Gerüst aus zu demontieren um die Plattform auf die Trägerkonstruktion auflegen zu können. Die Laufrollen der Plattform sind schon vor der Montage auf die Trägerabstände einzustellen.

Wenn alles passt und die Plattform sicher aufliegt, kann diese betreten werden.

Der erste Schritt ist immer das einhaken der Persönlichen Sicherheitsausstattung (PSA) an der Absturzsicherung, welche sich an der Plattform befinden.

Nun können die Mitarbeiter sich auf einem festen Untergrund sicher bewegen und die alte Dachabdichtung demontieren.

WICHTIG:

Sobald die alte Dachabdichtung demontiert wird, muss die neue Abdichtung oder Unterkonstruktion z.B. aus Trapezblechen sofort hinterher montiert werden.

Dies hat zum einen den Grund, dass sich keine großen Öffnungen hinter dem Arbeitsbereich der Plattform befinden, zum anderen auch, dass das Dach sofort wieder regensicher ist.

(Bei der Sanierung kann auf das montierte Geländer in dem Beispiel verzichtet werden.)

Bei der reinen Demontage einer Dachabdichtung aus Wellplatten oder Blechen muss das im Beispiel abgebildete Geländer montiert werden. Die Anschlageinrichtung der PSA befindet sich immer auf der Seite, auf welcher gearbeitet wird.

Die Plattform kann durch verschieden lange Module erweitert oder verkürzt werden. Sollten sich Lichtkuppeln oder Kamine in dem Dach befinden, welche nicht demontiert werden können, muss die Plattform so angeordnet werden, dass ein kleines Modul in den Bereichen eingebaut wird, in denen sich besagte Hindernisse befinden. Die Module können dann immer wieder aus- und eingebaut werden.

 

Warum die Plattform

Nach einem Auftrag bei dem eine Ausnetzung in der Halle unmöglich war, mussten wir uns schnell Gedanken machen, wie wir die Dachsanierung durchführen können, ohne eine Absturzsicherung nach unten ausführen zu müssen.

Das Ergebnis zeigen wir nun hier.

Bei ersten Tests, auch im Beisein der BG, haben wir den Nutzen der Plattform sofort bemerkt. Auch die Mitarbeiter der BG und dem RP waren von der mitgebrachten Arbeitssicherheit überzeugt.

Der Verkauf der Elemente wird erst nach der GS Prüfung erfolgen. Diesen streben wir für Mitte 2018 an.

Bei Interesse an unserer Plattform, können Sie jetzt schon Kontakt zu uns aufnehmen.